Kategorien
Aktuelles

Teilnehmer/innen für Fokusgruppe/Gruppendiskussion gesucht

Im Rahmen des Forschungsprojektes A-DigiKomp werden für Online-Fokusgruppen mit Zielgruppenvertretern/innen interessierte und motivierte junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren gesucht, die Lust haben ihre Erfahrungen im Internet für 1-2 Stunden in einer lockeren Runde mit Gleichaltrigen auszutauschen.

Die Gruppendiskussionen finden an verschiedenen Terminen im Oktober online, also bequem von zuhause aus, statt und werden monetär vergütet. Besprochen werden verschieden Themen rund um digitale Identität, Onlinerisiken und das Verhältnis junger Menschen zu digitalen Medien. Hintergrund ist es Erfahrung und Ideen der Zielgruppe mit in das Projekt einbinden zu können und die Förderung der digitalen Kompetenz und Souveränität durch kontextbasierte Assistenzsysteme und Serious Games perfekt auf Interessen, Anforderungen und Bedürfnisse junger Menschen abstimmen zu können.

Neugierig? Dann werde Teil einer Fokusgruppe und hilf mit, die Forschung im Bereich Digitalisierung und Internetkompetenz voranzutreiben! Weitere Infos und die Möglichkeit dich anzumelden, findest du hier: https://hs-doepfer.limequery.net/363896?lang=de-informal.

Achtung! Da nur eine begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen zur Verfügung steht, vergeben wir die Plätze an diejenigen, die sich zuerst bei uns gemeldet haben.

Requirements-Workshop Process Guide/ Kompetenzmanagement-Modul

Am nächsten Tag schloss sich der zweite Requirements-Workshop unter der Leitung der imc AG an, in welchem die technischen und fachlichen Anforderungen an das Browser-Plugin von den Konsortialpartnern diskutiert wurden.

Requirements-Workshop Micro Games/ Serious Game

Unter Leitung der Serious Games Solutions ging es im ersten interdisziplinären Workshop der Konsortialpartner um die Anforderungen an die Entwicklung der Micro Games. Neben einem Einblick in die Kunst der Spieleentwicklung wurden Ideen besprochen, welche Micro Games im Rahmen des Projekts umgesetzt werden können.

1. Statustreffen

Gleich am Tag nach dem Kick-Off fand das erste Statustreffen des Projekts A-DigiKomp statt. Da bereits alle Konsortialpartner mit den Arbeiten am Projekt begonnen haben, konnten die Abstimmungen der Arbeiten im ersten Projektjahr bereits intensiv diskutiert und konstruktiv voran getrieben werden. Als ein Ergebnis wurden für die kommenden Wochen vertiefende, themenbezogene Workshops der Konsortialpartner geplant.

Kick-Off des Verbundprojekts A-DigiKomp

Das offizielle Kick-Off Meeting im Projekt A-DigiKomp hat stattgefunden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde es als Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Katja Karrer-Gauß vom Projektträger VDI/VDE-IT durchgeführt. Alle Konsortialpartner haben sich mit den jeweiligen ProjektleiterInnen und MitarbeiterInnen für einen Tag Zeit genommen, sich gegenseitig kennen zu lernen und den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu legen!

Kategorien
Aktuelles

Auftaktveranstaltung zur BMBF-Fördermaßnahme „Mensch-Technik-Interaktion für Digitale Souveränität“

Das Projekt A-DigiKomp gehört zum Netzwerk „Digitale Souveränität“, das aus insgesamt 10 BMBF-geförderten Verbundprojekten besteht. Entsprechend der BMBF-Förderlinie „Mensch-Technik-Interaktion für digitale Souveränität“ haben diese Projekte zum Ziel neue Interaktionsformen zwischen Mensch und Technik zu entwickeln, die dazu beitragen, dass Nutzende ihr Datenbewusstsein und -verständnis weiter entwickeln und kompetente Entscheidungen im digitalen Raum treffen. Am 02.06.2020 fand die Auftaktveranstaltung des Netzwerks „Digitale Souveränität“ statt in dessen Rahmen Frau Prof. Dr. Sabine Schlittmeier (RWTH Aachen University) als Konsortialführerin das Projekt A-DigiKomp vorstellte. Alle Konsortialpartner von A-DigiKomp nahmen an der Auftaktveranstaltung teil und konnten in Workshops erste Kontakte zu den anderen Verbundprojekten knüpfen.

News! Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gibt die Förderung des Verbundprojekts A-DigiKomp bekannt

Ende Mai erhielten die Konsortialpartner den Zuwendungsbescheid zum Verbundprojekt A-DigiKomp: Digitale Kompetenz und Souveränität Adoleszenter durch Micro Games adaptiv fördern. Das Projekt wird über eine Laufzeit von 3 Jahren mit insgesamt 1,5 Mio EUR gefördert. Das Gesamtvolumen des Projekts beträgt 1,75 Mio EUR (i.e. 82% Förderanteil durch das BMBF).